Praxis für Integrative Medizin und Homöopathie Prof. Dr. med. Jorgos Kavouras
Praxis für Integrative Medizin und HomöopathieProf. Dr. med. Jorgos Kavouras 

Klassische Homöopathie

Das höchste Ideal der Heilung ist, schnelle sanfte, dauerhafte Wiederherstellung der Gesundheit, oder Hebung und Vernichtung der Krankheit in ihrem ganzen Umfange auf dem kürzesten, zuverlässigsten, unnachteiligsten Wege, nach deutlich einzusehenden Gründen”
                                                                Samuel Hahnemann (1755-1843)

 

Anamnese-Fragebogen Kurzfassung neue Ü[...]
Microsoft Word-Dokument [42.7 KB]
Questionnaire Homeopathy English 2017 ed[...]
Microsoft Word-Dokument [66.5 KB]

Die Homöopathie wurde von Samuel Hahnemann (1755-1843) begründet und beruht auf seiner Beobachtung, dass Krankheiten, die sich ja durch Symptome ausdrücken,  durch Heilmittel behandelt und geheilt werden können, die in der Lage sind beim Gesunden ähnliche Symptome auszulösen.

 

Diese Form der Heilung hat sich als besonders nachhaltig erwiesen und hat über die letzten 200 Jahre immer mehr Erfolge gezeigt. Der Arzt nimmt dazu genauestens die Symptome des Patienten auf und findet dann ein Heilmittel, das diesem Symptomenbild so genau wie möglich entspricht. Hahnemann hatte auch herausgefunden, dass die Symptome des Patienten stets dazu da sind Krankheit abzuwehren oder einen Weg aus der Krankheit zu finden.

Wenn nun genau diese Symptome ein klein wenig verstärkt werden, hilft das homöopathische Heilmittel dem Immunsystem die Krankheit zu überwinden. Deshalb kommt es bei chronischen Krankheiten anfangs oftmals zu einer leichten Verstärkung der Symptome (Erstverschlimmerung). Da die materielle Substanz der homöopathischen Mittel bei deren Herstellung verdünnt (und verschüttelt) werden, ist diese Erstreaktion oft nur von kurzer Dauer oder wird manchmal vom Patienten kaum registriert.

 

Zusammen mit der Besserung erscheinen manchmal alte Symptome des Patienten – auch nur kurzzeitig – ein Zeichen dafür, dass das Immunsystem des Patienten stark aktiviert wurde und sehr systematisch noch nicht Geheiltes aus der Vergangenheit überwindet.

Das Immunsystem arbeitet sich dank der Hilfe der homöopathischen Behandlung Schicht für Schicht durch die Krankheit, so dass ein immer höherer Grad an Gesundheit erreicht wird.

 

Das Ziel der homöopathischen Behandlung ist es die Stärke des Immunsystems zu verbessern. (siehe auch Ebenen der Gesundheit), dies ist mit einem höheren Grad der Harmonie des Systems verbunden.

 

Die Symptome des Menschen, die stets dazu da sind einen besseren Gesundheitszustand herzustellen, dienen dazu als Wegweiser für den Homöopathen, der sie versteht zu lesen.

 

Wenn das Immunsystem  stark gestört ist, weist es nur einen geringen Grad der Harmonie auf, entsprechend schwierig ist es das richtige Heilmittel zu finden. Im weiteren Verlauf nimmt bei richtiger Behandlung der Grad der Harmonie im Körper zu, was sich häufig auch in besserer körperlicher und psychischer Verfassung des Patienten zeigt.

 

 Im Dezember 2014

Jorgos Kavouras

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für Integrative Medizin und Homöopathie Dr. Jorgos Kavouras